Carnevalclub Empfershausen 1960 e. V., Hinter dem Hain 10, 34327 Körle

Im Rahmen der redaktionellen Arbeit für unser Sessionsheftchen 2016/2017 hat der Stefan unsere Trainerinnen zu diversen Themen befragt. Auszüge aus diesem Interview wurden abgedruckt, aber es lohnt sich, die kompletten Beiträge zu lesen. Deshalb haben wir sie hier in der kompletten Länge zum Nachlesen:



Mareike:

Wie heißt du? Mareike Sondermann
Wo kommst du her/wo wohnst du? Empfershausen
Wie lange bist du im CCE? Seit neun Jahren
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich tanze Multi-Garde und trainiere die Mini-Garde
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch meine Freundin Mia Schneider
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich habe mich von den Kleinen nach oben getanzt
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Die Galas
Was gefällt dir am CCE? Alles. Wir sind verrückt!
Was machst du außerhalb des CCE? Jugendfeuerwehr Empfershausen
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Den Tanz fertig zu bekommen
Was verbindest du mit dem CCE? Spaß, Freude und Leidenschaft
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Den Kleinen etwas beizubringen
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Der neue Trainingsanzug
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? ---

 



Lisa:

Wie heißt du? Lisa Heinzeroth
Wo kommst du her/wo wohnst du? Körle
Wie lange bist du im CCE? Ach du sch… - kurze Pause - seit dem 50-jährigen Jubiläum
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Multigarde, Multi-Toones und ich trainiere die Mini-Garde
Wie bist du zum CCE gekommen? Meine Schwester hat hier getanzt. Meine Eltern haben mich dann mit zur Gala genommen. Ich die Kostüme sehr schön und dann wollte ich mitmachen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich war früher schon beim Kinder-Karneval als Gast. Und später dann habe ich später bei den Junioren angefangen.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Ich fand es gerade am Anfang immer sehr schön das Garde Kostüm an zu haben. Da habe ich mich immer drauf gefreut.
Was gefällt dir am CCE? Ein bisschen auch das Familiäre. Wenn man Fragen hat, kann man zu jedem gehen und jeder hilft einem.
Was machst du außerhalb des CCE? Kirmesmädchen, freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Die kleinen Kinder zu beruhigen. Bei uns in der Gruppe gibt es auch schon mal eine Ansage, das geht bei den kleinen aber nicht.
Was verbindest du mit dem CCE? Auf jeden Fall eine Gemeinschaft, Spaß, Freude - Freunde und gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Den Kindern die Garde näher zu bringen, mit ihnen Spaß zu haben und zu lachen und mit den anderen Trainern zusammen zu sitzen. Die Kinder haben auch Interesse dran, dass wir ihnen was vermitteln.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Eigentlich ist grün meine absolute Lieblingsfarbe. Ich habe mir erst vor kurzem ein grünes Dirndl für die Kirmes gekauft. Ich habe eine grüne Laptoptasche und mein Zimmer ist grün tapeziert. Eigentlich habe ich ziemlich viel in grün (lacht).
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ich würde gerne mal Tante Lilli sehen, weil ich sie schon öfter im Fernsehen gesehen habe und toll finde.

 



Christina:

Wie heißt du? Christina Knaust
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus Fürstenhagen und wohne in Körle
Wie lange bist du im CCE? Zu lang (lacht) – zehn Jahre?!
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Alles was anfällt und wo ich gebraucht werde.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch meine Tochter.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Quasi Null. Sonst nie was mit zu tun gehabt.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Eigentlich die Gala ist immer ein schönes Erlebnis, Weiberfastnacht natürlich und dass ich die Mädels trainieren darf.
Was gefällt dir am CCE? Die Gemeinschaft, leider ist das immer nur auf ein paar Monate begrenzt.
Was machst du außerhalb des CCE? Ja, nichts (völlig überzeugt) - abgesehen von Arbeit, Hausfrau und Familie.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Ach du Alarm. Geduld. Die Geduld, die man aufbringen muss, um den Haufen zusammen zu halten und Mutti für alles zu sein.
Was verbindest du mit dem CCE? Chaoten - irgendwie sind wir ein chaotischer Verein. Wir sind so spontan einfach.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Die Arbeit mit jungen Leuten. Das Kreativsein. Und ein offenes Ohr für alle zu haben.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Grün ist gar nicht meine Farbe eigentlich. Da fällt mir eigentlich da nur ein Apfel ein, aber Apfel esse ich noch nicht mal gerne.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ich würde gern mal den Jörg Raue auf der Bühne sehen. In einem Tüll-Röckchen. Als Ballerina in einem rosa Tütü.

 


Kristina:

Wie heißt du? Kristina Keilmann
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich wohne in Malsfeld und komme aus Körle
Wie lange bist du im CCE? Seit zehn Jahren ungefähr - oder elf? Zehn oder elf!
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich trainiere die Multi-Toones und das Einzelmariechen Jessica
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch Freunde, die hier mal getanzt haben und da bin ich einfach mitgegangen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Showtanz - wie lange habe ich das getanzt? Ich glaube neun Jahre. Und Garde - glaube ich - sieben.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Der Dirty Dancing Tanz von uns auf der Gala
Was gefällt dir am CCE? Spaß haben... Es ist immer witzig... Teamgeist... Ich mag die Veranstaltungen!
Was machst du außerhalb des CCE? Ich bin Studentin und fotografiere gerne
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Ruhe schaffen.
Was verbindest du mit dem CCE? Gute Laune
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Das Sagen haben. Die Mädels ein bisschen zu quälen (grins). Das Aufwärmtraining macht schon Spaß... Ansonsten finde ich es gut, Dinge zu entscheiden, die man als Tänzer nicht einfach entscheiden kann wie Kostüme
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Meine grüne Trinkflasche
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Frau Knaust als Tanzmariechen

 



Irena:

Wie heißt du? Irena Freudenstein
Wo kommst du her/wo wohnst du? Körle Lobenhausen
Wie lange bist du im CCE? Ähm ja. Keine Ahnung. Ungefähr seit ich fünf bin. Schon länger auf jeden Fall
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich trainiere und feiere. Ich trainiere die Multi-Garde Multi-Toones und Männer.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch Yvonne Asthalter damals noch. Die hat hier getanzt und ich weiß dass ich dann mal mit Yvonne ins Trainings gegangen bin. Die ganzen Mädchen aus der Klasse sind damals gekommen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Wild und feierlastig. Helau und Kölle Alaaf
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Das schönste Erlebnis fand ich war unser Dschingis Khan Tanz als ich noch getanzt habe. Und die Gruppe die dazu gehörte damals. Das war ein cooler Tanz, eine coole Gruppe und viel Spaß.
Was gefällt dir am CCE? Die Gemeinschaft. Natürlich der Karneval und das Feiern. Dass ich mich da kreativ ausleben kann. Das Miteinander. Und die Farben Grün Weiß
Was machst du außerhalb des CCE? Arbeiten und schlafen – kurze Pause – eigenentlich nimmt der der CCE schon ziemlich viel Zeit in meinem Leben ein.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Meine Arbeitszeiten dem Training zu vereinbaren würde ich mal sagen.
Was verbindest du mit dem CCE? Freunde. Spaß. Verantwortung. Ehrgeiz. Und natürlich - um wieder zum Anfang zu kommen - lustige Feiern und Fahrten
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Das Zusammensein mit der Gruppe. Die Entwicklung von einigen Tänzern und Teilnehmern. Das Endergebnis was in meinem Kopf vorher nur so ist dann tatsächlich auf der Bühne zu sehen. Das macht mich schon stolz und freudig.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Meine grüne Pappnaas
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Brings wäre cool

 



Katharina:

Wie heißt du? Katharina Elsner
Wo kommst du her/wo wohnst du? Empfershausen
Wie lange bist du im CCE? Seit zehn Jahren
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Garde, Show als Tänzer und bei der Mini-Garde helfen
Wie bist du zum CCE gekommen? Gottchen. Ja, als ich kleiner war haben Freunde von mir hier getanzt. Dann habe ich mir das angeguckt und angefangen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Da habe ich bei… Crazy Chicas hießen wir. Oder bei den Bambinis? Gab es das schon früher? Auf jeden Fall da, wo die ganz, ganz Kleinen waren. Ich war da vier Jahre alt.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Auf jeden Fall die Gala. Da freue ich mich jedes Jahr drauf. Und natürlich wenn wir selbst tanzen - da freue ich mich immer am meisten drauf.
Was gefällt dir am CCE? Dass wir zusammenhalten als Gruppe. Und dass wir halt ziemlich viel Spaß haben und es auch teilweise wieder ernst genommen wird. Es es ist so ein Mittelding dazwischen.
Was machst du außerhalb des CCE? Jugendfeuerwehr und mit Freunden treffen
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Den Kindern das so rüberzubringen, dass sie es verstehen (Kurze Pause) und ruhig zu bleiben, weil die verstehen es ja noch nicht so schnell wie wir in unserem Alter.
Was verbindest du mit dem CCE? Spaß, tanzen und Zusammenhalt.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Dass ich den Kindern was beibringen kann und mit den zusammen was machen. Dass es eben kein Einzelsport ist.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Was ist denn das für eine Frage? Unser Verein!
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ich würde total gerne Lisa Heinzeroth auf der Bühne sehen, weil die total gut im Witze erzählen kann. Und Nina dazu. Das fände ich super           

 



Steffi:

Wie heißt du? Steffi Zilch
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme ursprünglich aus Günsterode und wohne jetzt in Körle-Wagenfurth
Wie lange bist du im CCE? Seit April diesen Jahres
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich bin Trainerin von den Crazy Kids und seit Mai bin ich bei B.A.D.
Wie bist du zum CCE gekommen? Also ich selber bin Tänzerin. Ich habe früher im CCF getanzt. Da war ich bis 17 und habe dann aufgehört. Und letztendlich bin ich zum CCE gekommen, weil meine Tochter hier mit 4 Jahren angefangen hat.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich habe mit 7 Jahren angefangen in der Kindergarde, über Junioren, Senioren bis ich 17 war. Ich habe eigentlich immer getanzt. Irgendwann war Karneval out und habe dann HipHop bei Meisterschaften getanzt. Eigentlich habe ich mit dem Tanzen nie aufgehört.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Das war auf der allerersten Sitzung, da hat uns Vroni Kurreik mitgenommen. Da war der vom Suptertalent mit den Flugzeugen da. Das war wirklich Spitze. Das war meiner Meinung nach auch die beste Sitzung.
Was gefällt dir am CCE? Dass alles hier entspannt ist, das es nicht so unter Zwang ist. Es hat jeder eine Chance hier mit zu machen.
Was machst du außerhalb des CCE? Ich arbeite in Kassel in einem Ingenieurbüro. Und ansonsten besteht mein Leben eigentlich aus Musik und aus Tanzen. Ich gehe gern tanzen und lese gerne. Und ich mache viel draußen mit meinen Kindern.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Den Kindern beizubringen, die Schritte richtig auszuführen. Die kleinen sechs- bis siebenjährigen da hin zu kriegen, dass die Schritte richtig aussehen.
Was verbindest du mit dem CCE? Spaß, Freude, Zusammenhalt, Teamfähigkeit - finde ich ganz wichtig. Und feiern.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Die Zusammenarbeit mit Kindern. Ich habe schon immer gern mit Kindern gearbeitet. Ich habe ja bisher das Kinderturnen gemacht. Von daher ist es optimal, dass ich hier weiter machen kann.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Grün ist ja sowieso überhaupt nicht meine Farbe - lange Pause - Gras
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Aus Röhrenfurth gibt es eine richtig geile Gruppe - Mystery in the dark - und jedes Jahr denke ich mir: die würde ich gern mal hier in Körle sehen.

 



Faye:

Wie heißt du? Faye Schreiber
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich bin tatsächlich eine Empfershäuserin - eine der wenigen.
Wie lange bist du im CCE? Ach du schande - seit ich fünf bin oder so.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Im Moment nur Trainer vom Einzelmariechen Anna.
Wie bist du zum CCE gekommen? Ich habe bei einer Freundin die Urkunde an der Wand gesehen und das fand ich schon immer cool diese Tanzart. Aber ich kannte das gar nicht. Ich habe dann einfach angefangen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Vergangenheit? Ich war bisher nur hier!

Ich habe den kompletten ganzen Durchlauf gemacht.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Ich muss sagen die Finale finde ich immer richtig geil. Das wo wir "Madcon - Glow" hatten, kam richtig gut. Und das Männerballett ist immer wieder ein Hingucker.
Und einer der besten Momente auf der Bühne war von der Multigarde (bei der IKN Eröffnung) die Musik ausgegangen ist und wir haben es trotzdem weiter getanzt.
Was gefällt dir am CCE? Der Zusammenhalt. Ich finde man wird richtig nett willkommen geheißen. Alle gehören irgendwie so ein bisschen zusammen. Ich finde dass es schon sehr harmonisch miteinander ist. Ich finde halt wir sind ein bisschen anders als die anderen Vereine. Wir sind ein großes, gutes Team.
Was machst du außerhalb des CCE? Ich habe ein Pferd.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Das Tanz schreiben. Ich habe da einfach noch nicht so die Erfahrung. Ich bin da einfach noch ein bisschen unsicher.
Was verbindest du mit dem CCE? Sport, Freundschaften - ja, das drückt es eigentlich aus. Und Teamfähigkeit.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Das ich auch mal vorne stehen kann. Und dass ich meine eigenen Vorstellungen umsetzen kann. So kann man sich das halt selber formen, wie man sich das vorstellt und dann am Ende auch mal unten an der Bühne sitzen und stolz sein.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Mein Auto. Obwohl die Farbe ja nicht so der Hit ist.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Hmm, vielleicht mal was tierisches. Und so eine andere Tanzsorte finde ich schon ganz cool. Jumpstyle oder Shufflen.

 



Sandra:

Wie heißt du? Ich bin die Sandra.
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus Körle und wohne in Körle
Wie lange bist du im CCE? Schätzungsweise zehn Jahre - so circa.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Mittlerweile nur noch Trainerin vom Mixed Mariechen Anna.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch Lesley früher. Eigentlich könnten wir sie auch Anni nennen. Ic habe sie früher auch immer Anni genannt.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Am Anfang immer Show und Garde und jetzt das erste Jahr als Trainerin. Angefangen habe ich bei den Junioren.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Es war alles schön. Aber die Karnevalsumzüge mit den Wagen und den ganzen kleinen Kinden finde ich immer besonders schön.
Was gefällt dir am CCE? Die bunten und glitzernden Kostüme mit Röckchen.
Was machst du außerhalb des CCE? Arbeiten, schlafen und essen - besonders gerne essen.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Mich nicht zu sehr rein zu steigern. Faye sagt, ich bin manchmal zu negativ. Aber ich halte mich jetzt schon zurück.
Was verbindest du mit dem CCE? Kostüme, frieren. Es ist eigentlich immer kalt, wenn wir Auftritte haben. Und ich mag die Farben grün und weiß.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Die eigentliche Frage ist: "Was bereitet mir keine Freude?".
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Unsere alten Junioren-Kostüme.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Meine Anna - am liebste so mit Seil rein fliegen. Aber das dürfen wir ja nicht (schmollt etwas).

 



Yvonne:

Wie heißt du? Yvonne Asthalter-Schütz
Wo kommst du her/wo wohnst du? Aus Körle und da wohne ich auch
Wie lange bist du im CCE? Seitdem ich vier Jahre alt bin.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich tanze, ich trainiere, ich lache, ich feiere und ich habe Spaß.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch meinen Opa und meinen Vater, die den Verein mit begründet haben. Mein Vater war langjähriger Sitzungspräsident und hat früher auch mal selber trainiert.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Angefangen als Tänzer bis hin in irgendwelche Orga Teams. Irgendwann bin ich dann Kassiererin geworden Ich weiß schon gar nicht mehr wann. Und feiern mache ich schon immer.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Das war das Männerballett vor 20, 25 Jahren wo die alle in Baströckchen und Plastikbusen getanzt haben auf irgendeinem Hula-Lied. Trainiert von Giesela Schneider und Marlies Asthalter.
Was gefällt dir am CCE? Es ist immer fröhlich. E macht einfach Spaß. Nette Leute. Ich finde der Zusammenhalt ist einfach gut. Ich würde es missen, wenn ich aufhören würde.
Was machst du außerhalb des CCE? Ich male. Ich tanze. Ich pflanze.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Dass man endlich die passende Musik gefunden hat und loslegen kann.
Was verbindest du mit dem CCE? Frohsinn und ein Stück Heimat. Es gehört zu mir von Kind auf.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Och wenn mal irgendwas nicht klappt und sich alle tot lachen. Wenn manche schon die Krise kriegen, wenn es beim ersten mal nicht klappt und wir beruhigen, dass wir noch ein Jahr Zeit haben.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Der Glitzerhut von B.A.D. Und die grüne Nase. Alles was glitzert.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ein Revival: Wilfried nochmal als Pavarotti.

 


Nicole:

Wie heißt du? Nicole
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich wohne in Empfershausen
Wie lange bist du im CCE? Ich glaube mit 5 habe ich das erste mal getanzt.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Einmal bin ich Trainerin bei den Bambinis und ich tanze bei BAD
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch meinen Papa und meine Schwester. Die haben auch getanzt.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich kenne es eigentlich nur von klein auf. Das ist ja keine Vergangenheit. Das war schon immer so.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Mein schönster Tanz war mal "Fackeln im Sturm". Da hatte ich so ein ganz tolles Kleid an.
Was gefällt dir am CCE? Ich bin halt schon immer ein Tänzer gewsen. Die Tänze gefallen mir. Oder halt der Zusammenhalt, wie wir hier alle zusammen unsere Tänze zusammen stellen.
Was machst du außerhalb des CCE? Kinderbetreuung. Da bin ich halt hauptsächlich Mama. Und arbeiten tue ich auch noch nebenbei.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Das mit den ganz kleinen ist halt schwierig. Dass die mitmachen, dass man die animiert und dass man am Ende einen Tanz zusammen bekommt. Manchmal ist es schon schwierig, dass die kleinen auf uns hören. Aber es klappt jetzt schon ganz gut.
Was verbindest du mit dem CCE? Zusammenhalt. In der Gruppe was zusammen machen - Feiern, Lustig sein.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Zu Schluss, wenn wir die Kostüme an haben und der Tanz steht. Wenn man den ersten Auftritt hinter sich gebracht hat und alles hat gut geklappt.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Habe ich nicht. Doch bald der Trainingsanzug.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Die Toten Hosen

 



Laura:

Wie heißt du? Laura Melcher
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus Lobenhausen, wohne in Lobenhausen und bleibe da.
Wie lange bist du im CCE? Ach du schande. 14 Jahre ungefähr. Vermute ich jetzt mal.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich trainiere die Kinder, die Bambinis und die Crazy Kids. Mit tanzen habe ich aufgehört.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch meine Freundin Dana, die hat vor mir getanzt. Und meine Schwester.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ach du… Alkohol. Also getanzt habe ich und viel gefeiert. Und es bleibt hoffentlich so.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Also das schönste Erlebnis natürlich die Weiberfastnacht.

Und der schönste Programmpunkt - gibt immer schöne immer wieder
Was gefällt dir am CCE? Na die Stimmung. Es ist lustig. Macht Freunde.
Was machst du außerhalb des CCE? Arbeiten, Kaffe trinken, schlafen, putzen, feiern.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Gute Laune zu behalten. Die Kinder zu motivieren.
Was verbindest du mit dem CCE? Freude, Spaß, gute Laune. Viel Freizeit
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Na die Kinder zu sehen wenn sie da stehen und lachen. Die geben unglaublich viel zurück. Es ist schon witzig mit denen.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Mein neuer Trainingsanzug hoffentlich. Ansonsten habe ich ni in grün.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ich würde ja mal gerne Reiner Irsinn sehen, weil der macht ne richtig coole Stimmung und macht geile Party. Und ich feier ja gerne.

 



Nadine:

Wie heißt du? Nadine Vogt
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus Körle und wohne in Körle
Wie lange bist du im CCE? Mit früher einrechnen? Aktuell erst seit letztem Jahr.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich versuche ich als Trainer bei den Crazy Kids
Wie bist du zum CCE gekommen? Es Stand die Frage im Raum, ob Steffi und ich uns vorstellen könnten, Laura beim Training zu unterstützen. Und weil meine Tochter selbst dran teilnehmen wollte habe ich es probiert.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich habe als Zwerg irgendwann in Empferhausen angefangen bis 14. Dann habe ich einmal nach Guxhagen gewechselt, weil die ganzen Klassenkameradinnen da waren. Da war ich dann noch drei Jahre.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Was ich damals sensationell fand, das war "Fackeln im Sturm" vom großen Funkenkorps. Das war ein suergeiles Bühnenbild und es hat einfach alles gepasst. Und der Paartanz von Christiane Rehm und Michael Bachmann war sehr sehr sehr cool.
Was gefällt dir am CCE? Das ist eine lustige Truppe. Wenn es dir mal nicht so gut geht, weißt du, dass du da was zu lachen hast
Was machst du außerhalb des CCE? Ich arbeite beim Oralchirugen und gehe zum Spinning. Und ich habe eine Familie.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Oh ha. Na, das alles funktioniert. Und dass die Kids dann sagen "Das hat Spaß gemacht!"
Was verbindest du mit dem CCE? Auf jeden Fall Spaß. Bewegung. Feiern.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Die Truppe an sich macht mir Spaß als Trainer. Die Kids, Laura Steffi und ich machen einfach Spaß.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Mein Wandbild im Esszimmer.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Was ich richtig cool fände, wäre die Truppe von Starlight Express. Aber das ist wohl - denke ich - nicht möglich.

 



Sarah:

Wie heißt du? Sarah Muster
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus Röhrenfurth und wohne in Körle
Wie lange bist du im CCE? Ich glaube seit 1997 oder 1996
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Zu viel. Nein, also ich trainiere die Bambinis, ich mache bei BAD mit und bin mit Yvonne und einigen anderen für den Tanz verantwortlich. Und was alle so machen
Wie bist du zum CCE gekommen? Ich glaube durch Yvonne und Irena. Und damals Jennifer Rudolph. Weil die alle getanzt haben und die haben mich dann da hin geschleppt.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ach du meine Güte. Angefangen habe ich in Röhrenfurth im Gesangsverein mit 1-2 Tänzen. Dann habe ich lange Zeit nix gemacht und dann fing das im CCE an. Ich bin dann für Nadine Rau eingesprungen.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Als meine Tochter zum ersten Mal getanzt hat.
Was gefällt dir am CCE? Dass viele Freunde mit im Verein sind. Wir sind zwar wenige im Verein, aber ein gutes Team. Und dass wir BAD gegründet haben.
Was machst du außerhalb des CCE? Nichts. Arbeiten. Mich mit meiner Tochter beschäftigen. Und Joga Und Kinderverein noch.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Die größte Herausforderung war das Männerballett, weil das war echt ein Sauhaufen. Ansonsten... BAD ist auch nicht viel besser. Mit den Kindern ist es eigentlich am einfachsten.
Was verbindest du mit dem CCE? Karneval natürlich. Spaß. Schöne Feiern. Weiberfasching. Und 20 Jahre eines Lebens.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Wenn die Tänze fertig sind, wenn die Kostüme fertig sind und wenn man es dann auf der Bühne sieht.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Meine grünen Turnschuhe.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Bounce. Oder mal einen richtig guten Bauchredner.

 



Yogy:

Wie heißt du? Yogy
Wo kommst du her/wo wohnst du? Aus Empfershausen und da komme ich auch her
Wie lange bist du im CCE? Länger… 1981
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Das wird jetzt ein bisschen länger dauern… Betreuer vom Herrenballett, stellvertretender Stadtsoldatenkommandant und ich organisiere ein bisschen mit.
Wie bist du zum CCE gekommen? Familie. Durch meinen Vater, der Gründungsmitglied war. Der hat mich zum Aufbau geschickt, weil er krank war. Und seitdem gehe ich immer zum Aufbau. Und zum Abbau. Und zu anderen Sachen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Geboren am 15.10. - was sagt uns das, wenn wir 9 Monate zurück rechnen? Das muss irgendwann nach einer Gala-Prunk-Sitzung im Gasthaus Metz gewesen sein. Und das ist stecken geblieben und mir ans Herz gewachsen.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? 15.10.2004, Berglandhalle: Höhner
Was gefällt dir am CCE? Schwierig… Super Veranstaltungen mit zu machen. Dabei sein zu dürfen. Spaß zu haben. Freunde und Bekannte zu haben.
Was machst du außerhalb des CCE? Arbeiten. Arbeiten. Ich mache Karneval und fahre mit meinen Freunden nach Köln. Und ich spiele Schlagzeug und fahre Motorrad.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Ich habe mich dafür selbst gemeldet, um weiterhin mit dabei zu sein. Beim Herrenballett ist es mir wichtig, die Gruppe zu unterstützen. Und ich möchte mich um das Outfit kümmern.
Was verbindest du mit dem CCE? Lebensgefühl. Das sagt eigentlich schon alles
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Keine Probleme mehr und Koordinationsschwierigkiten als Alt-Tänzer. Und mit den beiden Mädels zusammen zu arbeiten macht richtig Spaß. Die haben tolle Ideen und nach zweimal Training haben wir den halben Tanz fertig. Und ein tolles Thema dieses Jahr.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Meine Kappe.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Andi Teupel.

 



Emely:

Wie heißt du? Emely Koch
Wo kommst du her/wo wohnst du? Aus Wagenfurth
Wie lange bist du im CCE? Seit - ich glaube - 12 Jahren.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Ich tanze Show und Garde und trainiere die Mini-Garde.
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch Ilona damals. Die hat trainiert damals. Meine Mutter war vorher schon gut mit ihr befreundet, und dann habe ich auch angefangen
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich habe in der Kindergarde angefangen. Dann bei den Junioren. Dann haben wir ja die Junioren und Senioren zusammen geschmissen und das kam mir auch ganz recht.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Ich fand das letztes Jahr cool als wir bei der IKN ohne Musik getanzt haben. Und die Gala ist jedes Jahr aufs neue geil. 
Was gefällt dir am CCE? Dass alles so familiär ist. Ich komme gerne hierher.
Was machst du außerhalb des CCE? Ich spiele Volleyball ab und zu mal. Ansosten bin ich im Kirmes Team. Und hauptsächlich Schule.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Die Kinder im Zaum zu behalten. E ist manchmal echt anstrengend. Vor allen Dingen in den ersten Wochen war das sehr anstrengend als wir ihnen die Gardeschritte beigebracht haben.
Was verbindest du mit dem CCE? Grün. Spaß. Tanzen. Die Gala. Viele neue Freunde.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Den Kindern was beizubringen. Ihnen mein Wissen zu vermitteln.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Keine Ahnung - ich habe nichts in grün.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Ich würde gerne mal die Lisa als Büttenrednerin sehen.

 



Irina:

Wie heißt du? Irina Emde
Wo kommst du her/wo wohnst du? Guck bei Google unter Bierdorf.
Wie lange bist du im CCE? 2006 glaube ich. Länger als ich denken kann auf jeden Fall.
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Trainieren. Und basteln. Und aufbauen.Und manchmal, wenn ich keine Kopfschmerzen habe, auch abbauen. Und Weiberfasching.
Wie bist du zum CCE gekommen? Ich hatte keine Freunde. Und auf einer Weihnachtsfeier haben mich Sarah und Sabrina angesprochen, dass es so aussähe als würde ich gerne tanzen und ich sollte mal mit kommen zum Karnevalstanz. Das war morgens um vier. Und dann bin ich mitgegangen. Und dann bin ich nicht mehr gegangen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich habe keine.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Da kann ich mich nicht dran erinnern. Aber man sagte mir, dass es der 16.02.2007 war.
Was gefällt dir am CCE? Der Zusammenhalt.
Was machst du außerhalb des CCE? Tanzen. Volleyball. Hospitzgruppe.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Leonies Kostüm.
Was verbindest du mit dem CCE? Lustigster Karnevalsverein, den ich kenne.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Wenn der Auftritt von Leonie um ist und es hat alles so geklappt, wie wir es uns vorgestellt haben.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Der Stinker in Elferratskutte.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Die Höhner (da war ich noch nicht im Karnevalsverein)

 



Cathrin:

Wie heißt du? Cathrin
Wo kommst du her/wo wohnst du? Ich komme aus dem schönen Röhrenfurth
Wie lange bist du im CCE? Ach du meine Güte. Sehr lange. Seit meinem 6. Lebensjahr - oder früher
Was machst du alles im CCE (Trainer, Tänzer)? Jetzt nur noch trainieren. Und bei den Veranstaltungen helfen. Ansonsten mache ich leider nix mehr. Für BAD bin ich ja zu jung
Wie bist du zum CCE gekommen? Durch eine Freundin. Da habe ich vorher in Röhrenfurth getanzt und dann bin ich hier her gekommen.
Wie ist deine karnevalistische Vergangenheit?    Ich war seit den Bambinis mit dabei. Von den ganz kleinen bis jetzt zu den Senioren. Ich habe dann auch schon die Minis mal trainiert, dann die Bambinis und dann habe ich angefangen die Leo zu trainieren. Und dann habe ich die Junioren trainiert. Dann habe ich die Männer trainiert und bei den Stadtsoldaten getanzt.
Was war dein schönstes Erlebnis oder der schönste Programmpunkt im CCE? Mein schönstes Erlebnis war eigentlich als ich mit Juia angefangen habe, Leonie zu trainieren. Da war ich das erste mal so richtig Trainer. Und ich habe mal mit Dominik Shrek getanzt.
Was gefällt dir am CCE? Dass es so ein cooler großer Verein ist, der zusammen hält. Und dass wir viel unternehmen. Und das man echt gut zusammen feiern kann.
Was machst du außerhalb des CCE? Arbeiten. Ich fahre gerne in den Urlaub. Ich beschäftge mich gerne mit meinem Mann.
Was ist deine größte Herausforderung als Trainer? Meine größte Herausforderung als Trainer waren die Männer. Ohne Witz!!! Den Haufen zusammen zu bekommen war wirklich die größte Herausforderung. Es war sehr lustig aber auch sehr aufwändig.
Was verbindest du mit dem CCE? Spaß. Freude. Freunde. Viele, viele tolle Bekanntschaften. Feten. Partys. Alles, was toll ist eigentlich.
Was bereitet dir am meisten Freude als Trainer? Das Ergebnis, was dann auf der Bühne landet. Und dass Leonie schwitzt bis sie nicht mehr kann. Und dass man aus einem Mauerblümchen einen Teufel machen kann.
Was ist dein liebstes Dingen In grün? Pflanzen, weil ich ein Blumenmädchen bin.
Wen würdest du gerne mal auf der CCE Bühne sehen und warum? Nee, das sage ich nicht (guckt ihren Mann an und kichert).

 



Diana und Kerstin konnten leider nicht am Interview teilnehmen.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Website viel Spaß und Freude. Bitte beachtet dei allem die Nettiquette. Sollten Bilder oder Beiträge auf dieser Website enthalten sein, mit deren Veröffentlichung ihr berechtigterweise nicht einverstanden seid, schickt bitte eine kurze Nachricht an complaint@cce1960.de

Datenschutzerklärung

Impressum

Kontakt

CCE Carnevalclub Empfershausen 1960 e. V.
Hinter dem Hain 10
34327 Körle